WarendorfPresseberichte2022Weichenstellung für 2022

Weichenstellung für 2022

Zur Frühjahrtagung des Bezirksverbandes Kreis Warendorf der Kleingärtner freute sich Vorsitzender Rolf Rosendahl, dass die Vorstände der angeschlossenen Vereine fast vollständig vertreten waren.
Besonders begrüßte er das Ehrenmitglied Peter Vogt und lobte sein Interesse, an allen Aktivitäten des Verbandes teilzunehmen.
Einen weiteren Dank sprach Rosendahl dem Vorsitzenden Gregor Schweins des gastgebenden Vereins Oelde „Kurenholt“ für die Bereitstellung des Vereinsheimes aus. Darüber hinaus hob Rosendahl den Einsatz und die Bereitschaft von Gregor Schweins hervor, mit dem Verein „Kurenholt“ beim Landeswettbewerb 2021 „Kleingarten in NRW“ erfolgreich teilgenommen und dabei mit einer Silber Medaille ausgezeichnet wurde.

Anschließend verlas Schriftführerin Marianne Thöne das Protokoll der Herbsttagung, welches einstimmig von den Anwesenden gebilligt wurde.
Da die Jahresabrechnung seitens des Steuerbüros noch nicht abgeschlossen war, musste auf die Präsentation des Kassenberichtes für 2021, sowie den Haushaltsplan 2022 erst einmal verzichtet werden.
Das Zahlenwerk wird auf der Mitgliederversammlung den Vereinen präsentiert.

Ein weiteres Thema der Sitzung war die Vorbereitung der Mitgliederversammlung am 9. April in Sendenhorst.
Neben den Berichten des Vorstandes, stehen Wahlen auf der Tagesordnung. Übereinstimmend wurden der Vorschlag des Vorstandes angenommen und Schriftführerin Marianne Thöne zur Wiederwahl vorgeschlagen.
Als Ersatzkassenprüferin stellt sich Martina Uthmann aus dem Verein Ennigerloh zur Verfügung.
Vakant ist das Amt des Medienbeauftragten und so wird weiter nach einer geeigneten Person gesucht.v.l. Stephan Stein (Beisitzer „Orga“, Rolf Rosendahl (Vorsitzender), Anne Becker-Keiter (Kassiererin) Gregor Schweins (Stellv. Vorsitzender) Marianne Thöne (Schriftführerin)

v.r. Martina Uthmann (designierte Ersatzkassenprüferin)
 

Erfreut zeigte sich der Vorstand, das in diesem Jahr wieder eine Schulungsfahrt angeboten werden kann. Diese hat die Stadt Papenburg und die Meyerwerft zum Ziel.

Dann sprach Vorsitzender Rosendahl die Fördermittel des Landes NRW an und  forderte die Vereine auf, sich um die Beantragung Gedanken zu machen und sicherte den Vereinen bei der Beantragung dieser Mittel Unterstützung zu.

Beim Thema Videoüberwachung in Kleingärten klärte der Vorsitzende darüber auf, was dabei zu beachten ist. Die Kamera muss so ausgerichtet sein, dass ausschließlich die eigene Parzelle gefilmt wird.

Zum Schluss der Sitzung bedankte sich Rolf Rosendahl bei den Vorständen für die gute Zusammenarbeit, überreichte ihnen ein Buch des Bundesverbandes über die ersten 100 Jahre Kleingärten in Deutschland und wünschte allen ein gutes Gartenjahr. 

Rolf Rosendahl
(Vorsitzender)