WarendorfPresseberichte2020Die beste Kleingartenanlage im Kreis Warendorf

Die beste Kleingartenanlage im Kreis Warendorf

Bewertung der Kleingartenanlagen im Kreis Warendorf

Am frühen Morgen des vergangenen Wochenendes trafen sich Jan Keller, Vorsitzender des KGV Ahlen „Ost“, sowie Gregor Schweins und Rolf Rosendahl vom Vorstand des Bezirksverbandes Kreis Warendorf der Kleingärtner. v.l. Gregor Schweins (stellvertretender Vorsitzender Bezirksverband), Jan Keller (Vorsitzender KGV Ahlen Ost), Reinhold Sendker MdB CDU, Rolf Rosendahl (Vorsitzender Bezirksverband)
Sie hatten den Auftrag, die schönste und beste Kleingartenanlage im Kreis Warendorf heraus zu finden.

Begleitet wurden sie dabei vom Mitglied des Deutschen Bundestages Reinhold Sendker, der sich alle zwei Jahre die Zeit nimmt, um an dieser Bereisung der Kleingartenanlagen dabei zu sein.

Insgesamt werden 28 Anlagen in 10 Kommunen nach festgelegten Kriterien wie dem Zustand der Gartenlauben, dem Hecken- und Rasenschnitt, der kleingärtnerischen Nutzung, sowie dem Pflegezustand und des Gesamteindruckes der Kleingartenanlage bewertet.  
Dabei vergibt jedes Kommissionsmitglied unabhängig für sich bis zu maximal 20 Punkte für jedes der einzelnen Bewertungsmerkmale.
Befinden sich die Lauben innerhalb der zulässigen Größe, sind die Hecken in einem gepflegten Zustand, überwiegt der Anbau von Obst und Gemüse und wie ist der Gesamteindruck der Kleingartenanlage.   Eine reiche Apfelernte kündigt sich an.
 


In diesem Jahr fiel der Jury die vielen bunt blühenden Blühstreifen und Blühbeete die eigens für die Insekten und Bienen angelegt waren, positiv ins Auge.
Auch die zahlreichen neu errichteten Insektenhotels im Gemeinschaftsgrün und in den Einzelparzellen erfreuten das Gremium.
Sie zeigen auf, dass die Kleingärtner nicht nur reden, sondern einen großen Wert auf Insektenfreundliche Gärten legen.

Für Reinhold Sendker war das eine beeindruckende Bereisung.
"Ich bin sehr erfreut über das Bild der Kleingartenanlagen im Kreise Warendorf.
Die Städte und Gemeinden im Kreis können stolz sein auf „Ihre“ Kleingartenanlagen“, so Sendker.
Gartenlaube mit Blumen 
Die Ermittlung der schönsten Anlage zieht sich über 2 Tage hin.
Dabei legte die Prüfungskommission knapp 300 Kilometer mit dem Auto und gut 20 Kilometer zu Fuß zurück. 
Ist doch das Verbandsgebiet flächenmäßig eines der größten im Landesverband Westfalen und Lippe.
Es reicht in Nord-Süd-Richtung von Ostbevern bis Lippborg und in West-Ost-Richtung von Sendenhorst bis Liesborn.  

Sieger wird die Anlage, welche die meisten Punkte errungen hat und bekommt
bei der Siegerehrung auf der Herbsttagung, den vom Landrat Dr. Olaf Gericke gestifteten Wanderpokal überreicht.
Wer das in diesem Jahr sein wird, wird natürlich vorher nicht verraten!

Rolf Rosendahl
(Vorsitzender)