WarendorfPresseberichte2019Gespräch mit MdB Reinhold Sendker und den Bürgermeistern

Gespräch mit MdB Reinhold Sendker und den Bürgermeistern

Kleingärtner im Gespräch mit  Politik und Verwaltung

Reinhold Sendker MdB zu Gast in Beckum

 „Die Kleingartenanlagen im Kreis Warendorf sind die schönsten in Deutschland“, so der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) mit einem Augenzwinkern.
Auf Initiative von Reinhold Sendker und Beckums Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann treffen sich seit vielen Jahren Vertreter des Bezirksverbands der Kleingärtner Kreis Warendorf mit den Bürgermeistern des Kreises zu einem regelmäßigen Austausch im Beckumer Ständehaus.

Rolf Rosendahl, Vorsitzender des Bezirksverbandes der Kleingärtner e.V., betonte die Einzigartigkeit dieser Gesprächsrunde in ganz Nordrhein-Westfalen und begrüßte ausdrücklich den konstruktiven Austausch mit Politik und Verwaltung.

Thematisiert wurde die Landesförderung von Alt- und Neuanlagen mit kommunaler Beteiligung und der Schullehrgarten in Oelde.
Entgegen anderer Projekte werde der Schullehrgarten für die Klassen eins bis vier dauerhaft vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert, erklärte der stellvertretende Bezirksvorsitzende Georg Schweins.
Rolf Rosendahl hob die Wichtigkeit des Bundes-Kleingarten-Gesetz von 1983 hervor.
Das Gesetz regelt die Nutzung im Garten und schützt z. B. durch die Pachtzinsbegrenzung und den Kündigungsschutz die Pächter.
Grundregeln seien von hoher Bedeutung, erklärte Sendker und sprach dabei die wiederkehrenden Diskussionen um Laubengröße und Anbauten an.

Besonders erfreulich sei, dass das Interesse an den Parzellen so stark gestiegen sei, dass man statt der Leerstände vor einigen Jahren, inzwischen wieder Wartelisten führen müsse.
Zudem seien bei der Integration von Geflüchteten durch das gemeinsame Hobby große Erfolge zu verzeichnen.
„Gerade junge Familien genießen die Auszeit im Grünen und durch landesweite Wettbewerbe, bei denen die schönste Anlage prämiert wird, werden Anreize geschaffen sich aktiv zu beteiligen“, so Rolf Rosendahl.

Um den Gesprächsteilnehmern die Schönheit der Kleingartenanlagen näher zu bringen, lud der Vorsitzende des Bezirksverbandes die Bürgermeister des Kreises zu einem Tag der offenen Tür in den jeweiligen Städten und Gemeinden ein und Reinhold Sendker bekräftigte: “Es gibt viele Gründe im Kreis Warendorf zu leben und zu arbeiten. Einer davon sind diese Anlagen!“

Gisela Sonnabend
Wahlkreisbüro Reinhold Sendker MdB
hinten.: Dr. Alexander Berger (Ahlen), Karl-Friedrich Knop (Oelde), davor Berthold Lülf (Ennigerloh), Josef Uphoff (Sassenberg), Wolfgang Annen (Ostbevern),Peter Vogt (Schriftführer Kleingärtner), Rolf Rosendahl (Vorsitzender Kleingärtner), Dr. Karl-Uwe Strothmann (Beckum), davor  Stefan Stein (Beisitzer Kleingärtner), Reinhold Sendker MdB, vorne Georg Schweins (stellv. Vors. Kleingärtner), Anne Becker (Kassiererin Kleingärtner) und Anna Rosendahl (Mitarbeiterin d. Geschäftsstelle Kleingärtner)