WarendorfPresseberichte2019Berlinfahrt

Berlinfahrt

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin…

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (SPD) fuhr der Vorstand des Bezirksverbandes Kreis Warendorf der Kleingärtner nach Berlin.
In Berlin Hauptbahnhof angekommen, wartete ein Bus des Bundes-Presseamtes und brachte die Reisegruppe zur Gedenkstätte Berliner Mauer an der Bernauer Straße.
Dort wird an die Teilung Deutschlands und die 140 Menschen erinnert, die an dieser Mauer ihr Leben verloren.
Ein weiterer Programmpunkt bildete eine Stadtrundfahrt, die sich an politischen Gesichtspunkten orientiert.
Ein Stadtführer erklärte den Teilnehmern dabei bedeutende Ministerien, das Regierungsviertel, Botschaften und andere Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt.

Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch des Bundesministeriums der Finanzen an der Wilhelmstraße.
Dort erfuhr die Gruppe im Eurosaal den geschichtlichen Hintergrund des Hauses.
So war dieses Gebäude in der Zeit des Nationalsozialismus bis zum Ende des Krieges der Sitz des Reichsluftfahrtsministeriums und damit das Machtzentrum von Hermann Göring.
Nach einer grundlegenden Sanierung, dient es seit 1990 als Dienstsitz des Bundesministeriums der Finanzen.
In einem Vortrag wurden die Aufgaben des Ministeriums wie die Einnahmen von Steuern, die Aufstellung des Bundeshaushaltes, sowie die Europäische und die Internationale Finanzpolitik, vorgestellt.
Auch das Zollwesen mit ihren vielfachen Aufgaben ist dem Bundesfinanzministeriums unterstellt.

Am dritten Tag der Reise wurden die Gartenfreunde über die Aufgaben und die Arbeit der Ländervertretungen im Bundesrat informiert.
So erfuhren die Kleingärtner, dass der Bundesrat nicht gewählt wird, sondern jedes Bundesland mit mindestens drei Stimmen, die Länder mit mehr als zwei Millionen Einwohnern vier, Länder mit mehr als sechs Millionen Einwohnern fünf und Länder mit mehr als sieben Millionen Einwohnern mit sieben Stimmen in der Ländervertretung vertreten sind.

Der Höhepunkt der Fahrt war aber ohne Zweifel der Besuch im Paul Löbe Haus und das Zusammentreffen mit Bernhard Daldrup MdB. 
v.l. Tanja Stein, Stephan Stein, Anna Rosendahl, Gregor Schweins, Erika Rosendahl, Rolf Rosendahl, Thomas Rosendahl, Bernhard Daldrup MdB, Karl-Heinz Becker, Anne Becker, Ingrid Schweins     
 

Er informierte die Reisegruppe über seine politische Arbeit und führte anschließend durch die verschiedenen Gebäude, sowie den Reichstag.
Dazu gab er selbst Erklärungen zu den Gebäuden und deren geschichtlicher Bedeutung.

Zum Abschluss dieser Fahrt ging es zur Parteizentrale der SPD, dem Willy Brandt- Haus.

Nach einem Gruppenfoto vor der bronzenen Willy Brandt Skulptur, diskutierten die Reiseteilnehmer über politische Fragen.
Mit vielen neuen und positiven Eindrücken ging eine spannende und informative politische Bildungs Reise in die Bundeshauptstadt zu Ende.

Rolf Rosendahl
(Vorsitzender)