WarendorfPresseberichte2018Gespräch mit MdB Bernhard Daldrup 2018

Gespräch mit MdB Bernhard Daldrup 2018

Bernhard Daldrup zu Gast beim Vorstand der Kleingärtner

Der Bezirksverband der Kleingärtner im Kreis Warendorf hatte kürzlich Besuch vom heimischen Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (SPD).

„Die Arbeit der Kleingärtner im Kreis Warendorf kann nicht hoch genug geschätzt werden“. so Daldrup, der direkt ein Beispiel für die gute Arbeit wusste: „Im letzten Jahr wurden in Sendenhorst zwei Integrationsgärten initiiert.
Mittlerweile werden diese Gärten von zwei syrischen Familien bewirtschaftet.
Zwei Paten des Vereins helfen dabei innerliche Grenzen abzubauen – ein wirklich ausgesprochen gutes Projekt, welches schon erste Früchte trägt“.

Auch Rolf Rosendahl, erster Vorsitzender des Bezirksverbandes, freute sich den regelmäßigen Austausch fortzuführen: „Mit unserem kürzlich neu gewählten Vorstandsmitgliedern wollen wir auch weiterhin aktiv und präsent bleiben.
Dabei ist ein guter Draht nach Berlin und Düsseldorf äußerst hilfreich.
Das angesprochene Projekt Integrationsgarten wäre ohne die Bundesförderung, für die sich Bernhard Daldrup eingesetzt hat, nicht in diesem Umfang möglich gewesen“.

„Die SPD und die Kleingärtner haben mehr inhaltliche Überschneidungen als man auf den ersten Blick denken mag.
Als Beispiel sei das Insektensterben genannt.
Aber auch viele andere Themen – ich freue mich auf die künftige Zusammenarbeit und wünsche allen gewählten ein glückliches Händchen“, freute sich Daldrup über den Austausch.

Florian Westerwalbersloh
(Wahlkreisbüro Bernhard Daldrup MdB)

v.l. Rolf Rosendahl (Vorsitzender), Gabriela Schulz (Verbandsfachberaterin),
Bernhard Daldrup MdB, Anne Becker-Keiter (Kassiererin), Anna Rosendahl (Mitarbeiterin des Bezirksverbandes), Stephan Stein (Beisitzer), Gregor Schweins (Stellv. Vorsitzender)